MPS IV Morquio A und B

Spektrum dieser schweren Krankheit ist sehr variabel, selbst Kinder aus der gleichen Familie können verschieden ausgeprägte Symptome aufweisen. Manche treten bereits im frühen Kindesalter auf, andere erst viel später.
Beim Morquio-Syndrom wird zwischen einem Typ A und einem Typ B unterschieden. Die beiden Formen sind im klinischen Verlauf zwar ähnlich, beruhen aber auf verschiedenen genetischen Defekten.

Im Folgenden beschreiben wir den Typ A. Denn das Krankheitsbild von Morbus Morquio B entspricht im Wesentlichen dem des Morbus Morchio A, doch sind sowohl die klinischen als auch die radiologischen Symptome im allgemeinen leichter ausgeprägt als beim Typ A. Bei Morbus Morquio B kann eine Erwachsenengrösse von etwa 140 cm erreicht werden.